Bürokratie Teil 1: ALG sichern

28 07 2008

Thema: Ansprüche auf Arbeitslosengeld für die Zeit nach der Reise sichern.

Basiswissen: ALG-Ansprüche für die Zeit nach der Langzeitreise sichern (klick hier)

Vorraussetzung
Erfüllung der Anwartschaftszeit: heißt mindestens 12 Monate (innerhalb der letzten 2 Jahre) in einem Versicherungspflichtverhältnis mit einem Arbeitgeber

Prozedere

  1. 3 Monate vor absehbarem Ende des Beschäftigungsverhätnisses (i.d.R. auch die Länge der Kündigungsfrist) Meldung beim Arbeitsamt als ARBEITSSUCHEND
  2. Selbst kündigen = 3 Monate Sperrfrist (man kann keine Leistungen beziehen)
  3. Am besten noch vor Eintritt der Arbeitslosigkeit (also innerhalb der 3-monatigen Sperrfrist und max 2 Monate vor Eintritt): mindestens 1 Tag ARBEITSLOS melden
  4. Parallel Klärung des Sonderfalls Weltreise mit dem ARGE Sachbearbeiter: Möglichkeit des Aussetzens des Bezuges von Arbeitslosengeld während der Reise (da man dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht) und Verlegung auf Zeit nach der Reise
  5. Nach Rückkehr der Reise: Wiederbewilligungsantrag stellen, um seinen Anspruch auf ALG abzüglich des „verbrauchten“ Zeitraums vor der Reise, geltend zu machen
Advertisements




RTW Ticket

25 07 2008

Auf der Suche nach dem passenden RTW Ticket, wurde folgender Anbieter in UK gefunden, der das Qantas/ British Airways/ Cathay Pacific RTW Ticket inkl. Südamerika anbietet: The World Discovery Plus fare von Worldspan Travel. Man kann 29.000 Meilen abreißen incl. Surface-Etappen, die mitgezählt werden.
 
Insgesamt 28.010 Meilen laut Berechnung mit dem Entfernungsrechner (klick hier)
 
London > Buenos Aires 6926
Buenos Aires > Santiago 704
Santiago > Sydney 7058
Sydney > Auckland 1340
Auckland > Singapur 5231
Singapur > London 6751
 
In Google Maps sieht das dann ungefähr so aus:
 

 
Kosten: 1.050 Britische Pfund (~1.280€ aktueller Kurs vom 26. Juli nach Oanda FX Converter) + Flughafensteuern und zusätzliche Gebühren 350€ (über den dicken Daumen gepeilt)
 
Damit würde sich zwar der Startort nach London verlagern, die Kosten allerdings verringert werden. Kontakt wurde hergestellt, Antwort wird erwartet.
 
Altenativ werden noch die Travel Overland Angebote gecheckt und auch das hiesige Reisebüro kontaktiert.
 
Dann gibt es noch die Möglichkeiten der Reiseplanung mit Auf und Davon, die verschiedene Round the World Routen im Angebot haben.
 
STA Travel bietet zwar auch RTW Tickets an, es ist aber keine Südamerika Verbindung mehr im Angebot.
 
 
In der Linkliste mit RTW Anbietern finden sich weitere Optionen.
 
 
Es werden also definitv noch ein paar Flüge hinzukommen.
 





Planung: projekt365

22 07 2008

Endlich geht es los.

Die Planungen haben begonnen. Basis ist das WildWildWeb, vor allem mit den 2 Foren: Weltreise-info.de und dem Weltreiseforum von Worldtrip.de
Februar 2009 soll es losgehen – 365 Tage rund um den Globus.
Der erste Entwurf des Projekts 365:

DUS – Argentinien (Buenos Aires)
Buenos Aires (inkl. Abstecher nach Uruguay) ca. 2 Wochen
Patagonien/Feuerland ca. 4 Wochen (Mitte März) per Surface
Ushuaia (Feuerland) nach Buenos Aires/Santiago per Inlandsflug
(hier evtl. Surface von Buenos Aires nach Sanstiago, wenn es keinen Flug von Ushuaia nach Santiago geben sollte)
Chile (Santiago) und spez. Nordchile ca. 4 Wochen (Mitte April) per Surface
Bolivien per Surface ca. 4 Wochen (Mitte Mai)
Peru per Surface ca. 4 Wochen (Mitte Juni)
Ecuador per Surface 4 Wochen (Mitte Juli)
Von Quito nach Santiago per Inlandsflug
Ab Santiago gen Westen…

Laut Übersicht über die besten Reisezeiten pro Region (klick hier) sollte alles soweit klimatisch passen, Argentinien und Chile am Jahresanfang und in den Sommermonaten Richtung Altiplano.

Jetzt würde es folgerichtig gen Australien und Neuseeland gehen, vielleicht ist auch ein Zwischenstopp auf den Osterinseln oder Franz. Polynesien drin. Gauguins Südseeträume würden auch uns schmecken.

Gemäß Timing würde das etwa so aussehen:

Australien ca. 12 Wochen (Mitte Jul/Aug/Sep/Mitte Okt)
Start in Sydney und via Queensland, Northern Territory über Victoria zurück nach Sydney, um dem kalten Wetter zu entfliehen, Surface backtracking

Neuseeland (Auckland) ca. 6 Wochen (Mitte Okt/Nov)
Rundreise auf beiden Inseln, da jetzt die Temperaturen wieder zumutbares Niveau erreicht haben sollten

Danach würden noch ca. 2 Monate (Dez & Jan) für SOA bleiben, was konkret Malaysia und Singapur heißen würde, wenn es denn umsetzbar sein sollte.
Meilenstein 1 ist also erreicht. Der erste Entwurf steht.