Und tschüß…

29 01 2009

Nur noch wenige Tage und endlich wird er wahr – der Traum vom eigenen Imbisswagen in Buenos Aires. Die deutsche Bockwurst – der neue Star am Latino-Firmament – wird schon sicher bald die argentinischen Steaks vom Markt verdrängt haben. Und wir sind sehr gespannt, wie wir mit dieser ausländischen Sprache klar kommen werden und so. Daher haben wir uns total gut für diesen Schritt vorbereitet und immer fleißig Phoenix Reportagen über das Land geschaut und den Wurstbrief Newsletter abonniert, um immer über neueste Entwicklungen im Wurstwesen informiert zu sein. Als Notfallplan können wir natürlich auch bei VOX und den Rückwanderern in den Menschenzoo ins West-Fernsehen. Superschön.

Samstag geht es dann aber erst mal in den frühen Morgenstunden nach London, wo wir bis Montag ein klassisches Touriprogramm absolvieren werden, um dann am Abend von T5 nach Buenos Aires aufzubrechen.

Aber bevor es soweit ist, laufen last minute die letzten Vorbereitungen bzw. Erledigungen. Der Abschiedsmarathon neigt sich langsam dem Ende zu, es gab zum Abschied neben einem Blog von den Kollegen mit allen News von der Heimatfront noch ein Online Musik-Abo für 365 Tage (voll fett), ich habe am Dienstag dann doch mal angefangen meinen Hausrat zu verpacken, Dina sitzt auch schon auf einem Berg Kartons und die ersten Sachen konnten schon untergestellt werden, Freitag stehen die letzten Umzugsaktivitäten an, Sack&Pack hat sich noch über ein paar Euro für das (fast) letzte Gedöns freuen können, der Zahnarzt hat nochmal die Zähne aufpoliert, damit es ein schönes Grinsen vor der Phototapete geben kann, es wird wohl leider nix mit meinem Tageskontaktlinsenplan, da ich wohl torische Linsen brauche und sie es in der Kürze der Zeit nicht mehr schaffen werden, obwohl ich mich doch 4 Tage vor Abreise gekümmert habe, der wunderschöne internationale Führerschein konnte erstanden und zum Abschluß ein langer Satz mit vielen Kommas in den Blog geschrieben werden.
 
 
Und heutzutage kann man ja dieses verrückte Web 0.0 nutzen und tolle Youtube-Videos einbetten.
 

 
In diesem Sinne, wir sind dann jetzt mal wech…
 
Anker hoch und Tschüß,
Dina & Matze
 
PS: Danke nochmal an alle, die uns diesen Abschied doch schwerer gemacht haben als wir das gedacht hatten!

Advertisements

Aktionen

Information

3 responses

29 01 2009
Marcel

Hi Höppi,

wünsch euch viel spass und kommt heil wieder nach Good old Germany.

29 01 2009
Stephan Benker

Hey,

keine Ahnung wie ich auf eure Seite gestoßen bin, aber ich wünsche euch viel Spaß beim Reisen, genießt jeden Moment, es lohnt sich 😀 Werde hier wohl ab und an mal reinschauen!

Grüße aus Billerbeck,
Stephan

31 01 2009
uptothetop

Viel Erfolg. Ich werde euren Blog verfolgen.

Grüße

Steve

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: