Bürokratie Teil 4: Gesetzliche Krankenversicherung

2 09 2008

Die gesetzliche Krankenkasse sagt zum Thema Weltreise:

  1. Ich brauche nicht meine Mitgliedschaft bei der gesetzlichen KK zu kündigen, da mich bei Kündigung des Arbeitsverhältnisses der Arbeitgeber abmelden wird.
  2. Die Fortzahlung der Beiträge zur gesetzlichen KV während meiner Abwesenheit bzw Auslandsaufenthalts sind freiwillig und bringen keinen ersichtlichen Vorteil gegenüber Nichtzahlung.
  3. Nach der Rückkehr besteht aufgrund § 173 Abs. 2 Nr. 5 SGB V freies Wahlrecht, d.h. ich kann mich sofort nach Rückkehr wieder bei der gesetzlichen Krankenkasse anmelden bei der ich vor dem Auslandsaufenthalt gemeldet war und dann a) bei Nichtbeschäftigung die Beiträge in Höhe des Mindestbetrages von momentan monatlich ca. 115€ selbst zahlen bzw. mich durch die Agentur für Arbeit (Sperrfrist ist ja dann abgelaufen) versichern lassen oder b) bei Neubeschäftigung, die Beiträge über den Arbeitgeber abführen.
  4. Es besteht Pflichtversicherung.
  5. Eine Anwartschaftsversicherung macht in diesem Fall keinen Sinn.

Also: No action required.

    edit: Hier sind sich die Krankenkassen nicht einig und es muss wohl von Fall zu Fall unterschieden werden. Aufgrund der Tatsache, dass wir weiter in D gemeldet sein werden und Pflichtversicherung besteht, kam nochmal die Frage auf, ob nicht doch eine Anwartschaft Sinn machen würde.

      Meine Krankenkasse sagt zu dem Fall noch einmal explizit: Für die Zeit des Auslandaufenthaltes ist keine Versicherung in Deutschland notwendig. Ihr gewöhnlicher Aufenthalt wird für die Zeit Ihrer Weltreise nicht in Deutschland sein, unabhängig von Ihrer Meldung beim Einwohnermeldeamt. Eine Anwartschaftversicherung ist für 1 Jahr nicht notwendig. Sie werden nach Ihrer Weltreise wieder bei uns versichert. Viele der größeren Krankenkassen werden natürlich gerne die Beiträge einziehen wollen, ist ja auch eine schöne Zusatzeinnahme. Denn Sie sind im Ausland und können somit keine Kosten mit der Krankenkasse abrechnen bzw. erstattet bekommen (außerhalb der EU). Dina’s GKV pocht auf Anwartschaft und somit monatliche Beiträge. Schade, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird. (Jan 2009)





Bürokratie Teil 2: Reiseversicherung

27 08 2008

Bisher qualifizierte Anbieter für eine Reiseversicherung/ Auslandskrankenversicherung/Gepäckversicherung für die angesetzten 365 Tage:

Krankenversicherung plus STA Travel Basisschutz oder Komfortschutz

Deine gewünschte Versicherung kostet EUR 501,- (mit Komfortschutz)
Die STA Travel Krankenversicherung mit Basisschutz oder Komfortschutz bietet Dir einen umfassenden Versicherungsschutz auf Reisen:

* Krankenversicherung
o NEU! Inkl. Versicherungsschutz im Heimatland für Reiseunterbrechungen oder am Ende der Reise (ab 6 Monate versicherte Zeit)
* Notfall-Versicherung
* Reise-Haftpflichtversicherung
* Reise-Unfallversicherung
* Reisegepäckversicherung (bis 2.000€, nur im Komfortschutz enthalten)


Travel insurance

Cost: Euro €639.25
Medical Expenses & Emergency Evacuation Euro €250,000

Hospitalisation 100%
Outpatient treatment by a doctor or specialist 100%
Prescribed medicines 100%
Prescribed treatment by a physiotherapist/chiropractor 2,000
Ambulance transportation 100%
Medical Evacuation 100%
Return Trip 100%
Compassionate Emergency Repatriation 100%
Next-of-Kin Accompaniment 100%
Compassionate Emergency Visit 100%
Board, lodging and local transport for a person summoned or accompanying the insured 250 per person per day
Statutory arrangements in case of death 100%
Home transportation of the deceased 100%
Includes cover for accompanying children under the age of 2

Theft or loss of baggage Euro €800 (Reisegepäckversicherung)
Cover for baggage, clothing, cash, tickets, credit cards, passports, cameras, mobile phones, iPod’s and laptops.
Single item limit: EURO 400
Pain-stilling dental treatment Euro €165

Covers medical and dental treatment for the immediate relief of dental pain. This does not cover costs of regular and routine dental or othodentic care or maintenance.



PROTRIP – Die Reiseversicherung für Langzeitreisende

Kosten (bei unter 30-jährigen): 588€

Die Versicherung PROTRIP ist genau auf die Bedürfnisse von Reisenden zugeschnitten, die sich für einen Zeitraum bis zu zwei Jahren im Ausland aufhalten möchten.

Krankenversicherung (PROTRIP S, M und L)
Unfallversicherung (PROTRIP M, L und Z)
Privathaftpflichtversicherung (PROTRIP M, L und Z)
Reisegepäckversicherung (PROTRIP L und Z) (Reisegepäck allgemein 2.500€, Wertsachen 1.250€)